Wettbewerb

Nach einer längeren Blog-Pause bin ich zurück und habe die folgenden Neuigkeiten zu vermelden.

Natürlich muss ich mit einer Erklärung anfangen. Ich war nicht etwa in den Ferien, nein, eine Menge Büroarbeit stand an und viele sonstige lustige Dinge, die organisiert werden mussten. So kam ich leider kaum zum Schreiben. Daher hinkt auch der dritte Roman dem Zeitplan ganz schön hinterher. Ich versuche aber fleissig aufzuholen, denn die Zeiten haben sich etwas gebessert :) So werdet ihr in Kürze einen Vorgeschmack auf das dritte Werk erhalten. Natürlich wie gewohnt auf dieser Homepage.

 

Als zweites werde ich anschliessend den Namen Edith erwähnen. Zu dieser Person gibt es ebenfalls etwas zu erklären. Ich habe sie nämlich noch nie gesehen. Eine Freundin ist sie mir dennoch. Früher hatte man Brieffreundinnen, heute hat man Mail-Freundinnen. Edith ist ebenfalls als Autorin tätig und in Winterthur hat sie sich bereits einen Namen gemacht, vor allem als Kolumnistin.

 

Nun, dann mal los:

 

Edith (da haben wir sie ja schon...) hat mir vor langer Zeit mitgeteilt, dass es eine Stiftung gibt, die jährlich einen Preis für unveröffentlichte Prorsadebüts verleiht. Kürzlich bin ich wieder auf dieses Mail gestossen und hab mich mal Schlau gemacht. Und siehe da, ich habe den Einsendeschluss knapp nicht verpasst... Huff...

Dem Sieger dieses Wettbewerbs winken CHF 5'000.00 Preisgeld und zudem (was noch wichtiger ist) wird das preisgekrönte Werk im Herbst 2013 veröffentlicht. Der Hammer, wenn ihr mich fragt...

Da das komplette Skript im Doppel eingereicht werden soll, könnt ihr euch ja vorstellen, womit ich gerade beschäftigt bin... Okay, der Drucker macht alles selbst (Büro sei dank), aber es ist doch eine ganze Menge Papier, die der da rausspuckt... Hoffentlich ist der Chef nicht sauer, wenn die Druckpatronnen alle leer sind... ;-)

Wünscht mir Glück!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

AGENDA

14. September 2017, 19.00 Uhr, Lesung in der Stadtbibliothek Winterthur, Details folgen

BESTELLUNGEN

Bestellen über den Webshop www.anjaberger.com/shop/ 

oder downloaden bei iBooks, cede.ch, thalia, amazon, etc.

DANKE...!

...etwas, das immer sichtbar sein sollte. Ein herzliches Danke an alle Leser! Das macht Mut noch viiiiele Seiten zu tippen und am Ball zu bleiben! :-)

NEWS

Medienpräsenz:

04.04.17 - Interview auf mordsbuch.net

20.04.17 - Interview von mordsbuch.net auf der Facebook-Seite von topkrimi