Wettbewerb, Homepage, Verlagssuche...

So, zwischenzeitlich habe ich fristgerecht eines meiner Manuskripte in den Wettbewerb eingereicht. Nun harren wir der Dinge, die da kommen... Daumendrücken wäre nach wie vor eine willkommene Unterstützung. ;-)

 

Wer meine Homepage mal angeschaut hat, stellt vielleicht fest, dass sie um einige Kategorien geschrumpft ist. Das hat auch einen Grund, den ich an dieser Stelle aber noch nicht nenne. Die Erklärung folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Dass ich mein Geschichten zwar anpreise, aber das jeweilige Resultat nicht wirklich mit ISBN-Nummer usw. veröffentliche und damit auf einfachste Weise allen Buchhandlungen, der breiten Öffentlichkeit etc. zugänglich mache, hat zudem ebenfalls einen Grund. Selbstpublishing scheint zwar Potential zu haben, dennoch: Mein Ziel ist weiterhin das fast Unmögliche. Nämlich bei einem Verlag unterzukommen. Mit diesem Wunsch vor Augen werde ich also weiter ein bisschen auf mich aufmerksam machen und auf das Wunder hoffen. Denn wie singt eine Berner Bänd so bezaubernd? Wunder passieren...! Und wer weiss...? :-)

 

Wer mehr über mein Autoren-Schaffen und dessen Resultate wissen möchte, kann mich sehr gerne jederzeit über das Kontaktformular dieser Homepage anschreiben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

AGENDA

14. September 2017, 19.00 Uhr, Lesung in der Stadtbibliothek Winterthur, Details folgen

BESTELLUNGEN

Bestellen über den Webshop www.anjaberger.com/shop/ 

oder downloaden bei iBooks, cede.ch, thalia, amazon, etc.

DANKE...!

...etwas, das immer sichtbar sein sollte. Ein herzliches Danke an alle Leser! Das macht Mut noch viiiiele Seiten zu tippen und am Ball zu bleiben! :-)

NEWS

Medienpräsenz:

04.04.17 - Interview auf mordsbuch.net

20.04.17 - Interview von mordsbuch.net auf der Facebook-Seite von topkrimi